Visabeschaffung für Weißrussland - MK-Service Margarete Krasusky

IMMER FÜR SIE DA!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Visabeschaffung für Weißrussland

Für die Erteilung von belarussischen Visa aller Typen müssen folgende allgemeine Voraussetzungen erfüllt sein.

  1. Ein Reisepass im Original. Der Reisepass muss mindestens 3 Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein. Der Reisepass muss über mindestens zwei leere Seiten verfügen.
  2. Ein biometrisches Passfoto 3,5 x 4,5 cm (farbig). Das Foto darf nicht älter als 6 Monate alt sein.
  3. Eine Bestätigung der Auslandkrankenversicherung. Die Reisekrankenversicherung soll in Weißrussland gültig sein, eine Deckungskraft von max. 10.000,00 € haben und für die Gesamtdauer des geplanten Aufenthaltes gültig sein. Die Bestätigung der Versicherung soll mit aktuellem Datum versehen sein.
  4. Ein ausgefüllter Visumantrag
  5. Ehemalige Staatsangehörige der Sowjetunion müssen zum Zwecke des Nachweises, dass sie nicht Staatsangehörige der Republik Belarus sind, eines der folgenden Dokumente vorlegen:
    • Bescheinigung über das Ablegen der Staatsangehörigkeit der Republik Belarus oder eines anderen post-sowjetischen Staates;
    • Kopie des sowjetischen Passes und die Einbürgerungsurkunde für Deutschland;
    • amtliche Registrierung (Registrierschein).

 
EU-Bürger können bei touristischen Reisen eine Hotelbuchung mit einer maximalen Buchungsdauer von 10 Tagen vorlegen. (In diesem Fall wird das Visum für die Dauer der Buchung erteilt). Die Bestätigung der Hotelreservierung soll auf dem Firmenbogen des Hotels ausgedruckt, unterschrieben und abgestempelt sein. Die Ausdrücke von www.booking.com und anderen ähnlichen Webseiten werden als Bestätigung nicht akzeptiert.

 
Für ein Geschäftsvisum benötigen Sie zusätzlich folgende Unterlagen:

    • das Original des Antrages (in der vorgeschriebenen Form) von der einladenden Organisation;
    • Kopie des gültigen Vertrages (Kooperationsabkommens, etc.) zwischen der belarussischen juristischen Person und dem Ausländer oder der ausländischen Organisation, wo er tätig ist, oder der Gründungsunterlagen, die bestätigen, dass der Ausländer der Leiter oder Gesellschafter einer Organisation mit ausländischen Investitionen ist. Die Kopie soll mit dem originellen Abdruck des Siegels, Unterschrift und Angabe „Kopie gültig“ der belarussischen juristischen Person oder der ausländischen Organisation beglaubigt werden.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü